Gut durch den Winter

Mehr Widerstandskraft

Mehr Lebensqualität

Fit & Aktiv im Alter

Ohne Sauerstoff - kein Leben

Lieber natürlich oder lieber vegan?

Bei Kosmetikprodukten gibt es deutliche Unterschiede

Immer mehr Cremes und Lotionen, Shampoos und Haarpflegartikel sowie Lippenstifte, Wimperntuschen und Make-Ups werden als „vegan“ gekennzeichnet. „Vegan“ scheint inzwischen ein Verkaufsargument geworden zu sein. Vegane Kosmetik ist ein Beauty-Trend, der sich von der Naturkosmetik unterscheidet. Denn Naturkosmetik ist nicht immer vegan, weil sie zum Beispiel Honig, Milch oder Bienenwachs enthält – also auch tierische Bestandteile. Diese gelten als natürlich, ihr Anteil bedeutet aber, dass es sich nicht um ein veganes Produkt handelt. Auf der anderen Seite aber ist vegane Kosmetik längst nicht immer natürlich. Denn vegane Kosmetik basiert nicht zwangsläufig allein auf natürlichen Inhaltsstoffen. Weil auf alle tierischen Rohstoffe verzichtet wird, werden diese nämlich zum Teil durch synthetische Alternativen ersetzt.

©



 

Vegane Kosmetik

Das Siegel der „UK Vegan Society“ ist ein deutliches Zeichen für vegane Kosmetik. Die Vegan-Blume auf der Verpackung zeigt an, dass keine tierischen Rohstoffe im Produkt enthalten sind. Eingesetzt werden dürfen nur pflanzliche, nachwachsende Rohstoffe und es darf auch in keinem Produktionsschritt (beispielsweise bei der Verarbeitung der Rohstoffe) tierisches Material verwendet werden. Viele Hersteller kennzeichnen ihre veganen Produkte mit eigenen Siegeln oder deutlichen Hinweisen auf der Verpackung.

Ein großer Teil der Naturkosmetik dürfte heutzutage vegan sein, da Öle, Fette und Wachse wie Sojaöl, Olivenöl, Kakao- und Sheabutter zu den mengenmäßig wichtigsten Inhaltsstoffen gehören. Aber es gibt eben auch die nicht vegane Naturkosmetik. Neben Bienenwachs, Honig und Milchproteinen wird bei vielen Produkten auch der rote Farbstoff Karmin für Naturkosmetik verwendet – vor allem in Lippenstiften. Dieser Farbstoff wird aus Schildläusen gewonnen.

Vielen Menschen, die mehr Wert auf Naturkosmetik als auf vegane Kosmetik legen, betonen, dass es ihnen lieber ist, einen natürlichen Stoff aufzunehmen, der wieder ausgeschieden werden kann, statt eines künstlichen.

Und übrigens: Wer wirklich die vegane Lebensweise ernsthaft betreibt und ein ganz reines Gewissen haben will, der muss doppelt gut hinschauen. Denn die Tierschutzorganisation Peta hat darauf hingewiesen, dass  „vegan nicht automatisch gleichzusetzen sei mit tierversuchsfrei“. Auf der Homepage der Organisation ist eine Liste mit Kosmetikherstellern veröffentlicht, deren Produkte in Deutschland erhältlich sind und die Peta schriftlich versichert haben, dass sie keine Tierversuche durchführen, in Auftrag geben oder dafür bezahlen. Dabei handelt es längst nicht nur um vegane Kosmetik, denn im Zweifel ist es vielleicht sinnvoller Produkte mit Bienenwachs oder anderen tierischen Produkten zu nutzen als Produkte, die an Tieren getestet wurden.

- th

 

Rubriken

Veranstaltungs­kalender

Hier erfahren Sie alles über laufende Veranstaltungen sowie separaten Termine, die in der kommenden Zeit im Kreis Soest, Lippstadt und Arnsberg stattfinden.
Neben Terminen und Seminaren finden Sie Veranstaltungstermine von Messen, offenen Türen im Umkreis und vielem mehr.

 

veranstaltungskalender

iovado.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen