Gut durch den Winter

Mehr Widerstandskraft

Mehr Lebensqualität

Fit & Aktiv im Alter

Ohne Sauerstoff - kein Leben

Gegen Winter-Blues

Kalte und dunkle Jahreszeit macht vielen zu schaffen

Es gibt keine Zweifel mehr, der Sommer ist vorbei: Wenn man morgens das Haus verlässt ist es noch dunkel und wenn man am späten Nachmittag oder Abend von der Arbeit zurückkehrt ist es schon wieder dämmrig. Wer sich in der kalten Jahreszeit nicht ausreichend draußen aufhalten und somit auch nicht genügend Tageslicht „tanken“ kann, bekommt schnell den „Winter-Blues“. Darunter leidet fast jeder vierte Deutsche, wie Studien zeigen. Frauen sind öfter betroffen als Männer. „Es wird kühler, es wird dunkler - das erleben viele als beeinträchtigend“, sagt Iris Hauth, Präsidentin der Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN).

 

© Kübler-Schubert



 

Gerüche und Licht

Doch was hilft gegen diese jahreszeitlich bedingte schlechte Laune? Und wie kann man verhindern, dass aus der Verstimmung eine echte Depression wird?

Es gibt einige Möglichkeiten: Über den Geruchssinn aufgenommene Aromen stellen eine effektive Methode zur Stimmungsaufhellung dar. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bestimmte Duftstoffe auf das zentrale Nervensystem wirken und das psychische Wohlbefinden positiv beeinflussen. Günstig sind beispielsweise Bergamotte, Rose, Lavendel, Orange und Ylang Ylang – oder einfach ein Duft, der positive Erinnerungen hervorruft. Einfach zehn Tropfen in kohlensäurehaltigem Wasser lösen und mittels einer Blumenspritze täglich fünf bis sieben Hübe im Zimmer versprühen.

Die Hauptursache der Winterdepression ist Lichtmangel, der für ein Ungleichgewicht im Hormonhaushalt sorgt. Um dem entgegenzuwirken, empfehlen Experten eine Lichttherapie. Dabei setzt sich der Betroffene morgens 30 Minuten vor eine Lichtquelle, die mit einer Stärke von 10.000 Lux das Gesicht bestrahlt. Zum Vergleich: ein sonniger Sommertag hat etwa 100.000 Lux. Lichttherapien können zu Hause mit sogenannten „Lichtduschen" (Kostenpunkt ab 90 Euro) durchgeführt werden. Selbst wenn es draußen trüb und grau ist, empfiehlt sich zusätzlich der Weg aus der Tür. Denn auch wenn die Sonne nicht scheint, ist die Lichteinstrahlung mit etwa 2.000 Lux an einem bedeckten Wintertag immer noch erheblich höher als im Büroraum (etwa 250 bis 750 Lux). Experten empfehlen mindestens ein bis zwei Stunden an der frischen Luft.

- epr/manu

 

Rubriken

Veranstaltungs­kalender

Hier erfahren Sie alles über laufende Veranstaltungen sowie separaten Termine, die in der kommenden Zeit im Kreis Soest, Lippstadt und Arnsberg stattfinden.
Neben Terminen und Seminaren finden Sie Veranstaltungstermine von Messen, offenen Türen im Umkreis und vielem mehr.

 

veranstaltungskalender

iovado.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen